schmoekel.org - Startseite "Life is not a book - It can be over in a second...."
*******************************************************
Zuletzt aktualisiert am 16.02.2013
www.schmoekel.org
www.schmoekel.org

Großansicht Wappenbild (gemalt 2007)
Erläuterung zum Wappen


"Das Geschlecht Schmekel" -
aus dem Buch von Hermann Schmökel von 1940

Fotoseite 1 aus "Das Geschlecht Schmekel"
Fotoseite 2 aus "Das Geschlecht Schmekel"
Die Karte der Wohnorte zu "Das Geschlecht Schmekel"
Pommern-Karten
Ristow/Rzyszczewo 2008
Schöningswalde/Sińczyca 2008
Schlawin/Slowino 2008
Über meine Ahnen

Eine kleine Informationssammlung rund um
die Geschichte der Familie Schmökel -
Menschen, Wege, Orte, Fotos
**********************************************************
Auf Familienspurensuche in Rügenwalde/Schöningswalde/Ristow
im März 2008 - siehe Fotos in den Links!!

Ich freue mich über Geschichten, Fotos
oder andere familiengeschichtliche Infos!!


eMail für Mitsammler, Neugierige und Gleichgesinnte:
petra@schmoekel.org

Programmierung und Anbieterkennzeichnung gemäß § 5 TMG:
Petra Schmökel - Räuschstraße 47 - D-13509 Berlin
Tel. +49 0160 1844249 - eMail: petra.schmoekel@berlin.de

www.abgeschmoeckelt.de - Amüsantes zur Frage "Was ist 'schmoeckeln'"?
[Auszug aus Friedrich Schlaue: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache 21. Aufl. Berlin 1983]

Kleine Einführung in die Herkunft und Bedeutung des Familiennamens (nach Hermann Schmökel):
Die ursprüngliche Schreibweise unseres Namens war 'Smekel'. Im 17. Jahrhundert kam dann statt des niederdeutschen 'Sm' die hochdeutsche Schreibweise 'Schm' auf. Die ältesten Hinweise auf Vorfahren führen in den Raum Greifswald im 13. Jahrhundert. Über die Bedeutung des Namens findet sich folgender Hinweis: 'Smeker' und 'Schmeken' sind postverbiale (d.h. nach einem in der Sprache vorhandenen Hauptwort geprägte) Namenbildungen nach mittelhochdeutsch smeken für schmeicheln, schöntun, liebkosen; im Friesischen noch heute gebräuchlich. In Schweden ist heute z.B.'Schmekel' die gebräuchliche Schreibweise; in den USA finden sich Schmoekel oder Schmokel, ferner die bekannten Abwandlungen mit 'ck'.